Deutschlandticket

Das Abo für 49 Euro/Monat. Einfach und günstig bundesweit unterwegs.


Bund und Länder planen 2023 die Einführung eines bundesweit gültigen Abo-Tickets für den ÖPNV – das Deutschlandticket für 49 Euro pro Monat.

Die „Flatrate“ soll die Nutzung von Bussen und Bahnen noch attraktiver und einfacher machen und damit zum Umsteigen auf die umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrsmittel motivieren. 

Gut zu wissen

Wer bereits ein Abo hat, kann natürlich auf das neue Angebot umsteigen, sobald das Deutschlandticket an den Start geht.Eine Kündigung ist für Bestandskund*innen daher nicht notwendig.

Auf dieser Seite haben wir alles zusammengestellt, was wir bereits über das Deutschlandticket wissen. Die Informationen werden laufend aktualisiert.
Hier kommen Sie direkt zu unseren FAQs zum Deutschlandticket.

Bitte beachten Sie, dass unserem Kundenservice leider auch noch keine weiteren Einzelheiten bekannt sind.

Im Frühjahr 2023 soll das neue Deutschlandticket kommen


Im Rahmen des dritten Entlastungspaketes der Bundesregierung wurde als Nachfolgeregelung für das im Sommer angebotene 9-Euro-Tickets die Einführung des Deutschlandtickets beschlossen.
Fest steht nunmehr, dass es monatlich 49 Euro kosten wird. Damit liegt es deutlich unter dem, was die meisten Kunden heute für ihren Fahrschein bzw. die ÖPNV-Nutzung bezahlen.

Dabei sollte es sich allerdings um einen „Einführungspreis“ handeln. Die Verkehrsminister von Bund und Ländern haben im Oktober bereits übereinstimmend vereinbart, dass es eine Nachschusspflicht für die realen Einnahmeverluste und ab 2024 dann eine „Dynamisierung“ in Form eines automatischen Inflationsausgleichs geben soll.

Beide Punkte sind im nachfolgenden Beschluss der Ministerpräsidenten und des Kanzleramts vom 02.11.2022 aber nicht mehr enthalten, so dass aktuell der Finanzierungsbeitrag von Bund und Ländern für das Deutschlandticket gedeckelt und ein vollumfänglicher finanzieller Ausgleich der mit dem Ticket verbundenen Mindereinnahmen und Kosten auf Dauer nicht gewährleistet ist. Das wirtschaftliche Risiko würde somit auf die Verkehrsunternehmen und ihre Aufgabenträger übertragen werden, was so nicht vertret- und leistbar ist.

Eine Einführung wie ursprünglich angedacht zum Jahreswechsel, wird daher nicht mehr haltbar sein. Sollte sich in der Finanzierungsfrage noch kurzfristig eine Lösung abzeichnen, wäre nach den Prognosen unseres Branchenverbandes VDV ein frühestmöglicher Starttermin nicht mehr vor 01.03.2023 vorstellbar.

Unabhängig eines tatsächlichen Starttermins wurden aber die restlichen Rahmenbedingen bereits fixiert. Das Deutschlandticket soll gemäß der politischen Ankündigung wie folgt gelten:

  • Einführungspreis von 49,00 Euro pro Monat, gültig bis auf Weiteres
  • berechtigt deutschlandweit zur Nutzung des Nahverkehrs (Bus und Bahn), voraussichtlich nur in der 2. Wagenklasse
  • dauerhaftes Angebot im Abo-Modell, monatlich kündbar
  • „papierlos“, das Ticket soll digital angeboten werden
  • persönliche Fahrkarte (nicht übertragbar)
  • Kinder unter 6 Jahren können unentgeltlich mitgenommen werden
  • keine sonstigen Mitnahmeregelungen

Mit diesem Ticket wären Sie auch zukünftig günstig und klimaneutral im Nahverkehr unterwegs und fahren weiterhin zum Festpreis in allen Verkehrsmitteln des Nahverkehrs durch ganz Deutschland.

FAQ zum Deutschlandticket

Stand: 16.11.2022

Was ist das Deutschlandticket und wieviel kostet es?

Mit dem Deutschlandticket sind Sie mit Bus und Bahn für 49 Euro im Monat mobil – und zwar bundesweit! Sobald es abschließend durch Bund und Länder beschlossen wird, soll es als monatlich kündbares Abonnement schnellstmöglich bundesweit eingeführt werden. Dies kann allerdings aufgrund des nötigen Vorlaufs nicht bereits zum 01. Januar 2023 geschehen.

Wo gilt das Deutschlandticket und wo nicht?

Das Deutschlandticket gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln Deutschlands, auch in der zweiten Klasse in den Regionalzügen. In den Zügen des Fernverkehrs (IC, EC, ICE) und bei Anbietern wie zum Beispiel FlixTrain gilt das Deutschlandticket nicht.

Muss ich für das Deutschlandticket mein Abonnement kündigen?

Wenn Sie bereits ein Abonnement bei uns abgeschlossen haben, müssen Sie nichts tun! Auf keinen Fall sollten Sie es kündigen. Sie können zu gegebener Zeit entscheiden, ob Sie im bestehenden Abo bleiben oder ins Deutschlandticket wechseln möchten. Sobald ein Starttermin für das Deutschlandticket feststeht, kommen wir auf Sie zu.

Wann startet der Verkauf für das Deutschlandticket?

Frühestens Anfang 2023 steigt Deutschland um. Wir wollen das Ticket schnellstmöglich einführen. Wir klären derzeit die Details und werden Sie rechtzeitig über den genauen Starttermin informieren.

Wie und wo erhalte ich das Deutschlandticket?

Fest steht, dass Sie das Deutschlandticket als digitales, monatlich kündbares Angebot für 49 Euro im Abonnement erwerben können. Sobald dies möglich ist, werden wir Sie darüber informieren. Auch mögliche Kaufoptionen vor Ort - zum Beispiel in unseren Kundencentern – werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Kann ich andere Personen, Hunde und Fahrräder mitnehmen?

Eine unentgeltliche Mitnahme von Personen über 6 Jahren ist nicht möglich. Für die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden gelten die tariflichen Regelungen vor Ort. Kinder unter 6 Jahren sind weiterhin kostenlos unterwegs.   

Ist das Deutschlandticket übertragbar?

Das Deutschlandticket ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Werden alle Vereinbarungen meines Abos automatisch übernommen?

Mit dem Deutschlandticket wird unser Nahverkehr für alle einfacher zugänglich und für viele sogar erheblich kostengünstiger. Bestehende Abonnements müssen nicht gekündigt werden. Sie können zu gegebener Zeit entscheiden, ob Sie im bestehenden Abo bleiben oder ins Deutschlandticket wechseln möchten. Besondere Vereinbarungen, wie zum Beispiel Mitnahmeregelungen, werden beim Wechsel zum Deutschlandticket nicht übertragen. Andere Personen, Hunde oder Fahrräder können für einen entsprechenden Aufpreis (tarifliche Regelung vor Ort) mitgenommen werden. 

Wird es beim Deutschlandticket Sozialtarife bzw. Ermäßigungen geben?

Die Details zu Ermäßigungen für Schüler, Studenten oder Auszubildende sowie Regelungen für Geringverdiener werden von den Ländern und Verkehrsverbünden geklärt. Sobald hier Ergebnisse vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren.

Was gilt für Kinder?

Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos mit dem ÖPNV und benötigen kein Deutschlandticket. Kinder über 6 Jahre müssen ein Ticket erwerben.

Wie kann ich das Deutschlandticket kündigen?

Das Deutschlandticket ist monatlich kündbar.

Wie lange wird das Deutschlandticket angeboten?

Die Politik strebt an, dass Ticket dauerhaft anzubieten. Der Einführungszeitraum für das Deutschlandticket ist auf zwei Jahre angelegt. Danach wird über ein weiteres Vorgehen entschieden.